Zurück zu allen Geschichten

Was du wissen sollst: Diese Website nutzt Cookies, um bestmöglich zu funktionieren.
Erfahre hier mehr.

ALLES KLAR, LOS GEHT’S!
Ich erzähl’ dir eine geschichte

Die große Buchstabensuche

Gerade wollen sich die Buchfreunde in ihrer kuscheligen Leseecke zum Nachmittagstee treffen. Doch oh Schreck –  was ist das? Q Pootle hat ein riesengroßes Problem. Ob die Gefährten dem kleinen grünen Männchen helfen können?

Hörspaß voraus!
Lass dir unsere Geschichte vorlesen.

Die schwere, große Holzuhr schlägt Fünf. Der dicke Kater schnurrt zufrieden auf der Wohnzimmercouch und langsam erwacht Leben in der kleinen Leseecke neben der großen Kommode im Zuhause von Menschenkind Lukas. Die Buchfreunde Matilda, Kokosnuss, Oskar, Stella und Yakari treffen sich, wie jeden Nachmittag, auf dem großen Tierlexikon, um gemeinsam einen Tee zu trinken. 

„Hey, juhu! Ich habe leckere Schokokekse dabei!“, ruft Kokosnuss und öffnet ein kleines Säckchen, das er bei sich trägt. „Und ich ganz frische Tee-Kräuter, die ich draußen im Garten gefunden habe“, verrät Yakari stolz und leert seinen Lederbeutel aus. „Ich mache uns einen Tee und verteile die Kekse“, verspricht Stella. Die Freunde setzen sich zusammen, auf kleinen Kissen, Hockerchen und auch auf den Buchrücken des Lexikons. „Ich war heute mit in der Schule! Lukas hat mich heimlich in seinen Rucksack gesteckt. Ich kann jetzt 2+5 rechnen und weiß, was Blau auf Englisch heißt“, schwärmt Matilda. „Und wie sagt man es?“, fragt Oskar neugierig. „BLUE!“, verkündet Matilda. Die Freunde sind begeistert. Sie lachen, naschen und erzählen. 

„Halt!“, ruft Stella auf einmal. Alle erstarren. „Wo steckt den Q Pootle? Hat ihn irgendjemand gesehen?“ Yakari kratzt sich am Kopf. Matilda und Oskar halten Ausschau, aber kein Q Pootle in Sicht. Die Freunde lassen alles stehen und liegen und suchen die gesamte Leseecke ab. Sie rufen seinen Namen. Heben Bücher an, Spielzeug, Decken. Doch nirgends ist Q Pootle zu finden.

Fünf Uhr: Zeit für unsere Buchfreunde gemeinsam Tee zu trinken.

Schon Gewusst?

Unglaublich! Das schwerste Buch der Welt wiegt fast 300 kg. Stell' dir das mal vor. Das ist so viel wie 10 Kinder zusammen wiegen.

Kokosnuss öffnet mit aller Kraft eine kleine Holzschachtel. Dort sitzt Q Pootle. Neben ihm sein kleines Ufo und sein Buch. „Was ist denn geschehen?“, fragt Kokosnuss den kleinen Q Pootle. Doch er antwortet nicht und schaut nur traurig zu Boden. „Hey, Q Pootle. Willst du keinen Tee mit uns trinken? Wir haben auch Schokokekse.“ Da fängt Q Pootle plötzlich bitterlich an zu weinen und deutet auf sein Buch, ohne ein Wort sprechen zu können. „Kommt alle schnell in die Holzkiste, ich habe Q Pootle gefunden“, ruft Kokosnuss.

Matilda, Oskar, Stella und Yakari eilen herbei. Da öffnet Q Pootle sein Buch. „Oh nein!!!“, rufen alle Buchfreunde wie im Chor. Q Pootles Buch war leer. Blitzeblank. Schneeweiß. Kein einziger Buchstabe im ganzen Buch zu finden. „Q Pootle hat seine Buchstaben verloren“, bedauert Stella. Die Buchfreunde sind erschrocken und außer sich. „Aber wie kann das nur passieren?“, fragt Stella die ratlosen Gesichter. „Heute ist der Tag der Freundschaft. Wenn der Mond in voller Größe am Himmel steht und der Tag der Freundschaft anbricht, dann werden beste Freunde auf die Probe gestellt und bekommen eine Aufgabe, die nur schwer zu lösen ist. Aber wenn man sie meistert, dann bleibt das Band der Freundschaft auf alle Zeit bestehen“, erklärt Yakari. Die Buchfreunde schauen sich an. „Worauf warten wir dann noch? Wir machen uns auf die Suche. Die verlorenen Buchstaben sind unsere Freundschaftsaufgabe. Wir schaffen das!“, stellt Oskar fest. „Matilda und ich suchen die Kinderzimmer ab. Kokosnuss und Stella versuchen es in der Küche und im Bad. Und du, Yakari – reite raus in den Garten und schaue in der kleinen Hütte nach. Los geht’s. Oh und du, Q Pootle: Warte auf uns! Pass gut auf dein Buch auf, wir sind gleich wieder zurück.“ Die Freunde schlüpfen aus der Holzkiste und verstreuen sich in alle Richtungen.

Die Buchfreunde naschen Schokokekse. 

Die Buchfreunde schmieden einen Plan, um Q Pootle zu helfen.

Matilda und Oskar klettern mit aller Kraft die große Holztreppe hoch und huschen heimlich in das Kinderzimmer. Kokosnuss schnappt Stella und fliegt mir ihr rüber in die Küche und Yakari galoppiert so schnell er kann durch die kleine Katzentür hinaus in den Garten. „Und wie findet man jetzt einen Buchstaben wieder?“, fragt Oskar und hebt ein paar Bauklötze hoch. „Um ehrlich zu sein, weiß ich es nicht“, gibt Matilda zu und sucht dabei die Fensterbank ab. „Vielleicht ruft man einfach nach ihnen?“ Die beiden zucken mit den Schultern – und stimmen dann gemeinsam ein. „A. A A A A AAAAAAAAAA. Kommt zurück ihr As!“ Dann horchen sie, sind ganz still und hören plötzlich ein leises Trappeln. Unter einem großen Feuerwehrauto kommen auf einmal viele kleine As hervor gelaufen. „Das funktioniert!“, freut sich Oskar. „Schnell, schnappen wir uns den kleinen Handschuh dort drüben und lassen die As einfach reinlaufen.“ Oskar hält einen gestreiften Kinderhandschuh auf und alle As tippeln fröhlich hinein.

„Jetzt die Bs, komm, wir schauen mal im Schrank.“ Matilda geht mutig voran. Und so finden sie die Bs im Schrank. Die Cs unter dem Kopfkissen von Menschenkind Lukas. Die Ds haben sich in der Federtasche versteckt und die Es lassen sich hinter einem großen Fußball blicken. Und auch F, G, H, I, J, K, L und M finden die beiden. „Der Handschuh ist pickepackevoll. Können wir dein Skateboard nehmen, um damit die Treppe runterzufahren? Das geht am schnellsten“, fragt Oskar. „Klar, nichts lieber als das!“, ruft Matilda und schon rollen die beiden mit viel Schwung hinunter. „Huuuuuiiiii, Q Pootle, wir kommen!“ Unten angekommen ziehen sie den vollen Handschuh wie einen schweren Geschenkesack hinter sich her. Ab in die Leseecke! Mit geballter Kraft heben sie den Handschuh in die Holzkiste zu Q Pootle, öffnen ihn und lassen all die gefundenen Buchstaben laufen. Die Buchstaben quieken, tanzen, springen umher. Und dann, einer nach dem anderen, hopsen sie zurück in Q Pootles leeres Buch.

Figuren Ansehen
Figuren im Video:
Q Pootle 5Yakari auf kleiner DonnerStellaKokosnussMatildaOskar

Ein Schokokeks für jeden! Q Pootle ist wieder da, doch wo steckt Kokosnuss?

Da wiehert es plötzlich vor der Holzkiste und Yakari schmeißt mit einem Lasso die Ns, Os, Ps, Qs, und Rs in die Holzkiste. Mit einem Satz springen die Buchstaben an die richtige Stelle in Q Pootles Buch, so langsam entstehen erste Worte. „Jetzt fehlen nur noch Kokosnuss und Stella!“, beruhigt Oskar den kleinen Q Pootle. Da fliegt Kokosnuss just in diesem Moment mit Karacho in die Holzkiste, Stella unter seinem Arm mit einem kleinen Marmeladenglas voller Buchstaben. Gemeinsam schrauben alle Freunde das Marmeladenglas wieder auf und die Buchstaben sausen nur so umher, allesamt in Q Pootles Geschichte. Und gerade als das letzte Z seinen Platz gefunden hat, ertönt ein fröhlicher Freudenschrei von Q Pootle: „JUHU! Meine Geschichte, meine Stimme, meine allerbesten Freunde!“

Die sechs fallen sich in die Arme. „Sag, Q Pootle, wie ist das nur passiert?“, Stella drückt ihn ganz fest. „Ich weiß es nicht genau – aber ich saß hier in meiner Holzkiste und plötzlich rüttelte und schüttelte alles durch und die ganzen Buchstaben purzelten aus meiner Geschichte. Ich wollte sie noch festhalten, aber sie hatten solch eine Angst, dass ich sie nicht aufhalten konnte. Außerdem war meine Stimme plötzlich weg. Danke, dass ihr die Buchstaben wiedergefunden habt.“ Q Pootle ist sehr erleichtert. „Ohne Buchstaben keine Geschichten und ohne Geschichten keine Bücherhelden. Die Buchstaben schenken uns eine Stimme – ich bin froh, dass wir Q Pootles Geschichte retten konnten... Und jetzt: Tee und Kekse?“, fragt Yakari. „Jaaaaaa!“, stimmen die Buchfreunde ein. Gemeinsam klettern sie aus der kleinen Holzkiste und machen es sich, wie jeden Nachmittag, zwischen Büchern, kleinen Kissen und auf kleinen Hockerchen bequem. Denn sie waren Buchfreunde. Die allerbesten. Für immer.

Unsere Buchstabenretter
Louis

Meine Jungs (4 und 6 Jahre alt) haben sich noch nie so sehr über Mamas Arbeit gefreut wie dieses Mal - mit Q Pootle und Yakari war für jeden die eigene Lieblingsfigur dabei. Jetzt wohnen Q Pootle und Yakari im Baustein-Haus, fahren tagsüber in Feuerwehrautos  und naschen mit meinen Jungs zusammen Waffeln. In der Kita und in der Schule waren sie sogar auch schon zu Besuch. 

Hier geht's zu Louis' Blog.

Entdecke jetzt die schönsten Figuren deiner Lieblingsbücher
Q Pootle 5
Q Pootle 5
Stella
Stella
Kokosnuss
Kokosnuss
Yakari mit Federschmuck
Yakari mit Federschmuck
Matilda
Matilda
ALle Leseecke Figuren

In unserem BULLYLAND passieren jeden Tag unzählige Abenteuer. Entdecke all unsere Helden und ihre Geschichten. Zum Vorlesen & Mitspielen.